CORONA

Das Coronavirus beschäftigt uns alle nicht nur im alltäglichen Leben, sondern beeinträchtigt uns auch in der Ausübung unseres geliebten Sports. Planung des Trainingsbetriebs, Desinfektion der Ausrüstung oder auch die zugänglichen Bereiche der Tennisanlage. All diese Dinge sind an Auflagen gebunden, denen wir als Verein durch Festlegung von Richtlinien auf unserer Anlage nachkommen müssen. Diese Richtlinien orientieren sich dabei zum einen an der jeweils aktuellen Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) sowie an den dazugehörigen, aktuellen Empfehlungen des Württembergischen Tennis-Bund (WTB). Auf dieser Seite sammeln wir alle relevanten Informationen, um euch über die aktuell auf unserer Anlage geltenden Richtilinien sowie die Durchführung von Trainings- und Spielbetrieb zu informieren.

Aktuelle Regeln auf der Anlage (Stand 16.11.2021)

Die geltende Corona-Verordnung wurde abermals überarbeitet, womit nun nicht mehr die Inzidenzwerte für die einzuhaltenden Regelungen ausschlaggebend sind, sondern die Hospitalisierungsinzidenz sowie die Auslastung der Intensivbetten in Krankenhäusern. Nach aktuellem Stand befinden wir uns in dem neuen Warnsystem in der Alarmstufe. Nach der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) des Landes Baden-Württemberg vom 15.09.2021 gelten damit ab Mittwoch, 17.11.2021, auf unserer Anlage (und solange wir uns weiterhin in der Alarmstufe befinden) die folgenden Richtlinien:

  • Haltet zu jeder Zeit den erforderlichen Mindestabstand von 1,5m zueinander ein

  • Vermeidet jeglichen körperlichen Kontakt. Verzichtet insbesondere auf den Handschlag am Ende des Spiels

  • Das Clubheim ist geöffnet. Der Zutritt ist nur mit einem gültigen 2G-Nachweis erlaubt und die Kontakterfassung muss durch eine zuständige Person durchgeführt werden. Ein Testnachweis (Antigen-Schnelltest oder PCR-Test) ist nicht ausreichend und betreffende Personen dürfen sich nicht im Clubheim aufhalten

  • Die Tennishalle ist geöffnet und kann für Training und freies Spielen genutzt werden. Für den Spielbetrieb in der Tennishalle ist ein 2G-Nachweis erforderlich. Dieser Nachweis ist jederzeit mitzuführen und kann auf Verlangen den verantwortlichen Personen vorgezeigt werden

  • Die Duschen des Clubheims sind geöffnet und dürfen von maximal 2 Personen zeitgleich genutzt werden. Weiterhin sind die Duschen in der Tennishalle geöffnet, in diesen darf sich jeweils nur eine Person zur gleichen Zeit aufhalten. Auch hier ist der Aufenthalt jeweils nur mit einem gültigen 2G-Nachweis gestattet

  • Die Toiletten an der Jugendhütte sind geöffnet und werden regelmäßig gereinigt. Hier stehen ausreichend Seife und Papiertücher zum Hände waschen und Desinfektionsmittel für die Hand-Desinfektion bereit. Gleiches gilt für die Toiletten in der Tennishalle

  • In allen geschlossenen Räumen der Anlage muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Im Freien entfällt diese Regelung, wenn ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden kann. Während des Spielens muss keine Maske getragen werden

  • Spieler sollen zu der Trainings- und Spieleinheit bereits möglichst vollständig umgezogen erscheinen

  • Personen, die Symptome der Krankheit verspüren oder Kontakt mit einer nachweislich mit dem Virus infizierten Person hatten, ist der Zutritt zur gesamten Anlage untersagt

Wir halten alle Personen, die unsere Tennisanlage betreten, dazu an, sich die oben aufgeführten Regeln sorgfältig durchzulesen und sich zu jeder Zeit daran zu halten. Jeder Spieler muss sich zudem vor Spielbeginn über die aktuell geltende Stufe des Warnsystems informieren, da sich dadurch Änderungen der geltenden Richtlinien ergeben können.

 

Die oben aufgeführten Punkte geben das Hygienekonzept unseres Vereins als übersichtliche Liste wieder. Das komplette Hygienekonzept ist an diversen Orten auf unserer Tennisanlage ausgehängt und kann bei Bedarf nochmals durchgelesen werden. Es kann zudem durch einen Klick auf untenstehenden Button eingesehen werden.

Corona-Beauftragte

Nach den Schutzempfehlungen des WTB soll jeder Verein sogenannte “Corona-Beauftragte” ernennen. Diese haben zum einen die Aufgabe, auf die Einhaltung der Beschränkungen und Auflagen seitens der Landesregierung und des WTB zu achten und zum anderen fungieren sie als allgemeine Ansprechpartner in Sachen Corona. Solltet ihr also während/nach dem Training Symptome der Krankheit verspüren oder sollte der Desinfektionsmittelspender leer sein, so könnt ihr euch an die beiden Corona-Beauftragten unseres Vereins wenden.

Dorothee Hundhausen

Telefon: 0171/7345174

Dennis Hofmann

Telefon: 0152/22879022

LM_2020-05-16_TCH_229_edited.jpg

"Tennis is mostly mental.
You win or lose the match
before you even go out there."

Venus Williams